Letscho

Letscho (ungarisch Lecsó, tschechisch und slowakisch Lečo, polnisch Leczo) ist ein Schmorgericht der ungarischen Küche. Letscho ist in Ungarn eine Hauptmahlzeit, keine Beilage, deshalb wird es manchmal mit Eiergraupen (Tarhonya) zubereitet. Es können auch Lecsókolbász (eine ungarische Wurstsorte), Wein und Reis hinzugefügt werden. Letscho mit Reis: hier gibt man circa 100 Gramm Reis und etwas […]

Karottenstroh

Deko-Material. Auch aus anderem Gemüse herstellbar.

Geröstete Kichererbsen

Die „gesunde“ Snack-Alternative zu Chips. Die Hülsenfrüchte sättigen lange anhaltend und versorgen den Körper mit hochwertigem Eiweiß. Den Geschmack kann jeder nach seinem Belieben kreieren mit den Lieblingsgewürzen!

Knödel nach Tiroler Art

Klassiker. Bei der Darreichungsform scheiden sich die Geister. Sowohl in Suppe als auch mit Sauerkraut oder grünem Salat werden sie traditionell serviert. Aber auch mit einer Champignon- bzw. oder noch besser Pfifferling-Rahm-Soße hervorragend. Oder etwas angebraten in Margarine und diese dann darüber… Oder kalt und mariniert als Salat… Vielseitigste Brot Verwertung. Sattmacher 🙂 Tu felix […]

Vegane Champignon-Rahm-Soße

Klassische Soße für viele Gerichte. Z.B. Knödel, Reis,…

Sommerrollen nach thiländischer Art

Sommerrollen nach thiländischer Art. Füllung nach Belieben. Karotten, Kraut, Sojasprossen, Tomaten, Gurke,… Asiatische Burritos 😀

Japanischer Nudelsalat

Otsu. Erfrischender Salat aus Japan. Vegan und glutenfrei.

Gebratene Soja-Bällchen nach spanischer Art

Albondigas. Klassisch mit Tomatensoße. Die spanischen Albondigas kommen ursprünglich aus Arabien.

Kalte Tomatensuppe nach spanischer Art

Der Salmorejo oder Salmorejo Cordobés ist eine kalte, dickflüssige Suppe aus der Region um Córdoba in Spanien. Sie wird meist als Vorspeise gegessen. Salmorejo kann mit Gazpacho verwechselt werden. Es handelt sich aber hier um eine deutlich dickflüssigere Suppe, was wohl vor allem durch den größeren Brotanteil bedingt ist. Der Hauptunterschied liegt aber darin, dass […]

Okraschoten in Tomatensoße

Dazu Reis (Pilav/Pilaw/…) oder Fladenbrot. Im Libanon heißt es „Bemye bi zet“. In der Türkei „Bamya“, dort werden auch Paprikaschoten hinzugegeben.

Gebratene Paprika nach spanischer Art

Pimientos de padron. Tapa. Pimientos de Padrón (galicisch: Pementos de Padrón) sind typische Paprikas, die in der Umgebung des Ortes Padrón in Galicien/Spanien angebaut werden. Schmecken warm und kalt.

Seitanwurst

Klassisch zum Anbraten oder Grillen. Oder im Wasserbad erwärmt als HotDog Einlage.

Zwiebeln New York Style

Als Topping für Hotdogs, Burger, Sandwiches, Pommes…

Tofu-Spinat-Nocken nach toskanischer Art

Gnudi spinaci e tofu. Tofu-Spinat-Nocken/Knödel. Gnudi = nackt 🙂 Ravioli-Füllung frei gelegt, sozusagen. Aus der Toskana. In einem Bett aus Tomatensoße.

Indische Bratkartoffeln

Aloo jeera. Mit mit veganem Kräuterjoghurt (Raita)/Mango-Chutney/Mixed-Pickles/Masala bata (scharfe Tomaten-Salsa)…

Ratatouille

Gemüse ohne Ende, nach Lust und Laune. Slow food.

Rotkohl

Apfel-Rotkohl

Ein einfacher Apfel-Rotkohl. Schmeckt sowohl als Beilage z.B. zu Klößen oder einfach so.

Zucchini-Türme

Mariniert und gebacken. Die Marinade lässt sich auch abwandeln. Die hier verwendete ist ebenfalls eine Abwandlung der auf diesen Seiten zu findenden Chermoula (Marokkanische Marinade).

Veganes Kartoffelgratin

Diesmal kein durch gestyltes Bild, sondern direkt aus dem Ofen auf den Tisch.

Eingelegte Gurken nach koreanischer Art

Gurken-Kimchi. Oi Kimchi. In Korea gehört es zu den beliebtesten Beilagen in der Sommerzeit.

Glasnudeln mit gebratenem Gemüse nach koreanischer Art

Japchae. Koreanische Glasnudeln (Dangmyeon) sind aus Süßkartoffelstärke, die weit verbreiteten und hier eher bekannten Glasnudeln sind aus Mungobohnenstärke. Japchae kann heiß oder kalt gegessen werden. Zusätzlich kann Reis gereicht werden.

Kichererbsen-Tofu

Burmesische Antwort auf Tofu, aus Kichererbsen- oder Linsenmehl hergestellt

Frittierte Reisbällchen nach italienischer Art

Arancini. Resteverwertung von Risotto. Sonst kocht man eben extra ein Risotto dafür.

Panierter Tofu

Dazu passt die süß-saure Chilisauce…

Panierte Champignons

Dazu passen z.B. Kartoffelsalat und Remoulade.

Frische Nudeln

Pasta. Pastateig zur Weiterverarbeitung (Platten, Linguine, Tagliatelle,….)

Alle Rechte vorbehalten © Paul Pichler