Frittierte Auberginenbällchen nach sizilianischer Art

Polpette di melanzane al sugo. Dazu z.B. Pasta. Oder einfach als Snack/Beilage.

Sizilianisches Weihnachtsgebäck nach trapanesischer Art

Spincia Trapanese. Die Sfincia oder Spincia ist ein typisches Gebäck aus den Provinzen Palermo und Trapani, das normalerweise in den Weihnachtsferien zubereitet wird. Es ist arabischen Ursprungs und wird mit einfachen Zutaten zubereitet. Der Name leitet sich von der Wurzel des arabischen Wortes “isfang” ab, was Krapfen aus weichem Teig bedeutet. Traditionell wird es in […]

Räderkuchen nach italienischer Art

Chiacchiere. Auch bugie oder frappe. Karnevalsgebäck. In ganz Italien verbreitet. Kann man mit einem Schälchen Marmelade oder Schokocreme zum Dippen servieren. Beliebtes Gebäck zur Faschingszeit/Karneval.

Süße Teigtaschen nach sizilianischer Art

Cassatelle. Süße und frittierte Ravioli. Besonders beliebt zu den Faschings- und Osterzeiten. Cassatelle Trapanesi oder in der sizilianischen Mundart: Cassateddi Trapanisa. Die Form nennt man “Mezzelune”, also Halbmonde. Die Füllung kann variiert werden, so werden anstatt der Schokostücken auch nur Zitronenzesten in die Creme eingearbeitet. Hierzu existiert auch eine glutenfreie Version…

Auberginen süß-sauer nach sizilianischer Art

Melanzane in agrodolce. Antipasto aus Sizilien.

Glutenfreie süße Teigtaschen nach sizilianischer Art

Glutenfreie Version der Cassatelle. Dies sind süße und frittierte Ravioli. Besonders beliebt zu den Faschings- und Osterzeiten. Cassatelle Trapanesi oder in der sizilianischen Mundart: Cassateddi Trapanisa. Die Form nennt man „Mezzelune“, also Halbmonde. Die Füllung kann variiert werden, so werden anstatt der Schokostücken auch nur Zitronenzesten in die Creme eingearbeitet.

Kartoffelkroketten nach italienischer Art

In Palermo sind sie als “cazzilli” bekannt und werden mit gehackter Petersilie und in einem langen italienischen Brotlaib serviert. Teils wird Zitronensaft über sie geträufelt. “Cazzilli” sind eigentlich ein Arme-Leute-Gericht, das Originalrezept wurde zur Verwertung alter Kartoffeln kreiert. Heute ist es ein beliebtes Streetfood. In und um Neapel heißt der Snack “crocche”. Nach alter palermitanischer […]

Frittierte Oliven nach italienischer Art

Olive all’ascolana. Gefüllte und frittierte Oliven, eine Spezialität aus den Marken. Fingerfood, Snack, Antipasto…

Tempura Gemüse

Gemüse im Backteig frittiert nach asiatischer Art. Gemüse nach Saison und Belieben. Dazu Dips wie Sojasauce, Sweet Chili Sauce, Mayonezu,… Man kann auch eine fertige Tempura Mischung im Asiashop oder im Kaufland und Edeka erwerben.

Frittierte Reiskugeln nach sizilianischer Art

Arancini siciliani. Arancini bedeutet „kleine Orangen”. Streetfood. Je nach Region unterschiedlich geformt. In Palermo sind sie groß und rund. In Ragusa spitz zulaufende Kegel. Bei der Füllung sind keine Grenzen gesetzt. Klassisch mit Ragu und Erbsen. Aber auch alle Norma (mit gebratenen Auberginen), aglio e olio, caprese, pesto di pistacchi, pomodori secchi, funghi trifolati, puttanesca […]

Frittierte Kichererbsen-Schnitten

Panelle siciliane. Auch ein Mitbringsel aus dem Urlaub. Streetfood, vor allem in Palermo. Laut traditionellem Rezept wird die Panelle immer warm in einem sizilianischem Brot serviert, pur. Allerdings passt Zitronensaft sehr gut dazu. Hier werden sie ohne das typische Brot präsentiert, dafür etwas aufgepeppt mit Tomate und Sesam. Zumindest Sesam erinnert an das sizilianische Brot. […]

Karottenstroh

Deko-Material. Auch aus anderem Gemüse herstellbar.

Süße Sesam-Bällchen

In China heißen sie “Jin Deui”, in Indonesien “Onde Onde”

Vegane Kaspressknödel

Aus Österreich; in Tirol gibt es sie auf Salat oder in der Suppe.

Alle Rechte vorbehalten © Paul Pichler