Erdnusssuppe nach bolivianischer Art

Sopa de Mani. Ein typisches bolivianisches Sonntags-Gericht. Mit Nudeln oder Reis,… Die Zutaten variieren von Altiplano bis Valle. Je nachdem, ob die Suppe als Vorspeise oder Hauptspeise gedacht ist, können größere Mengen Gemüse oder auch andere Gemüsesorten als Einlage zusätzlich verwendet werden. Man kann auch Pommes (frisch) zubereiten und damit die Suppe toppen oder wie […]

Nudelteigtaschen nach sardischer Art

Culurgionis. Sardische Ravioli mit einer Kartoffel-Minze-Füllung. Dazu wird Tomatensoße serviert. Es gibt bei der Füllung auch verschiedene Varianten. So werden sie auch mit Spinat gefüllt oder man gibt der Füllung ein bisschen Basilikum und/oder fein gewürfelten Knoblauch bei.

Vegane Kärnter Kasnudeln

Mit einem grünen Salat servieren. Den Rand nach Belieben mehr oder minder schön formen 😀 Das ist schon eine Kunst. Außederm können die Teigtaschen auch größer ausfallen. Wir haben sie aber etwas kleiner gehalten (ausgestochen mit einem Durchmesser von 8 cm).

Saure Rädle

Schwäbisches Gericht. Dazu passen Seitanwürstle, etc. oder auch Bratlinge. Man kann die Würstchen auch in Scheiben (“Rädle”) schneiden und direkt unter die Kartoffeln heben oder die Würstchen im ganzen lassen und dazu servieren. Man kann sie natürlich auch ganz weg lassen. Oder statt dessen Bratlinge servieren.

Ratatouille nach sizilianischer Art

Canazzo Siciliano (oder Canazzu) ist eine typische und traditionelle Beilage. Es ist eine Art Caponata, in der neben den obligatorischen Auberginen auch anderes Gemüse wie Kartoffeln und Paprika vorwendet wird. Warm oder kalt servieren.

Herzoginkartoffeln

Pommes duchesse. Eine Beilage der klassischen französischen Küche. Schön getürmter Kartoffelbrei gebraten/gebacken.

Kartoffelrosen

Schöne Beilage. Backofenkartoffel in blumiger Form, dünne Scheiben fein mariniert und kross gebacken. Macht sich auch gut auf (Feld-)Salat.

Sizilianisches Weihnachtsgebäck nach trapanesischer Art

Spincia Trapanese. Die Sfincia oder Spincia ist ein typisches Gebäck aus den Provinzen Palermo und Trapani, das normalerweise in den Weihnachtsferien zubereitet wird. Es ist arabischen Ursprungs und wird mit einfachen Zutaten zubereitet. Der Name leitet sich von der Wurzel des arabischen Wortes “isfang” ab, was Krapfen aus weichem Teig bedeutet. Traditionell wird es in […]

Kartoffeln nach syrakusischer Art

Patate apparecchiate alla siracusana. In Sizilien ist eine Beilage nie nur eine Beilage, sie hat manchmal sogar den Status einer echten Speise. So wie in diesem Falle. Sehr nahrhaft, aber auch aromatisch und typisch süß-sauer. Dazu Oliven, Zwiebeln und Kapern. Dieses Gericht kann heiß oder kalt serviert werden.

Moussaka

Griechischer Klassiker.

Himmel und Erde

Himmel un Ääd. Traditionelles rheinisches, westfälisches, niedersächsisches und schlesisches Gericht aus Kartoffelpüree und Apfelmus. Antwort auf das nordische Labskaus. Seinen Namen erhielt es von der früher verbreiteten und auch heute noch in verschiedenen Regionen gängigen Bezeichnung Erdapfel für Kartoffel, so dass „Himmel“ für die Äpfel an den Bäumen und „Erde“ für die Kartoffeln in der […]

Veganer Labskaus

Aus Norddeutschland. Außerdem auch verbreitet in Norwegen, Dänemark, Schweden und in der Region um Liverpool (dort als Scouse bezeichnet). Entstand als Gericht für Seeleute, aber nicht zwingend traditionell mit Fisch. Man kann dazu auch noch Kapern reichen und, wenn man es schärfer möchte, Meerrettich.

Kartoffelkroketten nach italienischer Art

In Palermo sind sie als “cazzilli” bekannt und werden mit gehackter Petersilie und in einem langen italienischen Brotlaib serviert. Teils wird Zitronensaft über sie geträufelt. “Cazzilli” sind eigentlich ein Arme-Leute-Gericht, das Originalrezept wurde zur Verwertung alter Kartoffeln kreiert. Heute ist es ein beliebtes Streetfood. In und um Neapel heißt der Snack “crocche”. Nach alter palermitanischer […]

Gnocchi tricolore an veganer Rosmarinbutter

Salbeibutter passt auch hervorragend. Farben können nach Belieben variiert werden, z.B. 1 Karotte schälen, weich kochen, pürieren und in den Teig einarbeiten = orange. Violett = Rote Bete schälen, weich kochen, pürieren und in den Teig einarbeiten. Gelb = 1 EL Kurkuma in den Teig einarbeiten. Blau = Vitelotte (blaue Kartoffelsorte)/Blaukraut

Indische Bratkartoffeln

Aloo jeera. Mit mit veganem Kräuterjoghurt (Raita)/Mango-Chutney/Mixed-Pickles/Masala bata (scharfe Tomaten-Salsa)…

Kürbis-Gnocchi mit Rosmarinbutter

Dazu passen auch gebratener Rosenkohl und Karottensalat. Gnocchi di zucca.

Feldsalat mit Kartoffeln

Erdäpfel-Vogerlsalat. Aus Österreich. Mit Kürbiskernöl. Optional mit gebratenem Räuchertofu.

Kartoffel-Bohnensalat nach ligurischer Art

Insalata di patate e fagioli alla genovese

Pasta nach ligurischer Art

Trenette/Trofie/Linguine al pesto. Aus Ligurien. Das Pesto kann natürlich auch selbst hergestellt werden, ein Rezept dazu ist auf diesen Seiten zu finden.

Veganes Kartoffelgratin

Diesmal kein durch gestyltes Bild, sondern direkt aus dem Ofen auf den Tisch.

Vegane Bärlauch-Gnocchi mit Zitronenbutter

Gnocchi di aglio orsino al burro di limone. Hallo, Frühling. Der erste Bärlauch des Jahres wird direkt verarbeitet und harmoniert bestens mit viel Zitrone und Kartoffel.

Kartoffel-Bohnen-Curry

Aloo Phaliyan. Indisch/Persisch. Als Beilage oder Hauptgang mit Brot oder Reis servieren. Habe das Rezept noch mit Mango-Mark und Tahina ergänzt.

Bratkartoffeln nach spanischer Art

Patatas bravas. Warm oder kalt. Als Vorspeise und Beilage. Soße/Dip variiert je nach Region, z.B. ist wird sie in Katalonien meist ohne Tomaten zubereitet, anstelle der Tomaten werden Paprikaschoten verwendet…

Gebackene Kartoffeln

Hasselback Potato/Potato à la Hasselbacken/Hasselbackspotatis. Dazu einen grünen Salat und/oder Dips wie Remoulade, Tzatziki, Pesto, … oder Kartoffeln als Beilage servieren.

Alle Rechte vorbehalten © Paul Pichler