Spaghetti Cacio e Pepe vegan

Cacio e pepe. Aus dem Latium. Häufig werden dafür Tonnarelli oder Vermicelli benutzt, aber auch Spaghetti, Bucatini und kurze Röhrennudeln wie Maccaroni oder Rigatoni passen dazu. Eigentlich besteht Cacio e Pepe aus lediglich 3 Zutaten: Pasta, Parmesan und Pfeffer. Da dies vegan aber nicht ohne Weiteres möglich ist (veganer Parmesan schmilzt nicht derart), muss die […]

Spaghetti nach Äolischer Art

Spaghetti in salsa eoliana. Die Äolischen Inseln liegen vor Sizilien. In der römischen und griechischen Mythologie waren sie der Sitz des Windgottes Äolus.

Fregola mit Zucchini und Tomaten nach sardischer Art

Sardische Nudelsorte. Für die Herstellung von Fregola werden Wasser und Hartweizengrieß verknetet. Anschließend wird der Teig mit den Händen zu kleinen Kügelchen gerollt; das Verb sfregolare bedeutet: zerkleinern, darin wiederum steckt das Verb fregare – reiben. Die Pasta ist in ähnlicher Form in arabischen/türkischen Supermärkten erhältlich.

Nudeln mit Spargel an Bärlauch-Soße

Pasta agli asparagi e pesto d’aglio orsino

Nudeln mit Kräutern

Pasta alle erbette e pistachi. Ein typisches Frühlingsgericht aus Ligurien. Frische Kräuter und gutes Olivenöl. Die Kräuter haben wir aus unserer Kräuterschnecke aus dem Garten. Dazu Pistazien, was das ganze auch wieder sizilianisch macht.

Nudelauflauf in Auberginenhülle nach sizilianischer Art

Angelehnt an die „Pasta ’ncasciata“. Lieblingsessen von Commissario Montalbano. Sizilianisches Sonntagsessen. Timballo. Wird auch ohne Auberginenhülle zubereitet. In diesem Falle werden die Auberginen gewürfelt, angebraten und im Auflauf geschichtet.

Nudeln mit Bratkartoffeln nach sizilianischer Art

Pasta con patate fritte e mollica. Traditionelles sizilianisches Gericht aus der Arme-Leute-Küche, das das Beste aus wenigen Zutaten heraus holt.

Spaghetti mit Kohlrabi nach sizilianischer Art

Spaghetti con il cavolo trunzo. Trunzu im sizilianischen Dialekt.

Nudelauflauf nach kalabresischer Art

Riggidanella. Nudelauflauf mit Auberginen und Bechamel. Die sizilianische Variante „Pasta ’ncasciata“ fällt viel opulenter aus durch Verwendung von Käse, Hackfleisch, Erbsen… Vegane Variante natürlich auch möglich, vergleiche „Timballo di riso“ bzw „Anelli al forno“. Ebenfalls hier zu finden.

Nudeln mit Walnusssoße nach ligurischer Art

Linguine/Spaghetti con pesto di noci e pomodori secchi. Aromatisch dank frischen Majoran, cremig und natürlich nussig. Typisch für Ligurien wäre die Pastasorte Trofie. Könnte hierzulande als herbstliches Gericht durchgehen. Wenn man es klassisch/fein macht, schält man die Walnusskerne, was aber eine ziemliche Fummelei ist. Man kann das auch auslassen.

Nudeln nach sizilianischer Häschenfutter Art I.

Pasta alla Häschenfutter:) Unsere einfache sizilianische Kombination ohne die allgegenwärtige Aubergine, die in eine der nächsten Varianten dabei sein wird. Dieses Gericht ist eine süß-saure Mischung aus mehreren Pasta Gerichten (Pasta ca muddica, Pasta cu l’agghia, Pasta alla carrettiera) und typischen Aromen.

Pappardelle mit Kürbiscreme und Pistazien

Pappardelle con crema di zucca e pistacchi

Pasta alla Paolina

Das Rezept wurde in Palermo von einem Mönch des von San Francesco di Paola gegründeten Ordens „Ordine dei Minimi“ erfunden. Das Verbot des Verzehrs von Fleisch, Milch, Eiern und Käse (außer aus gesundheitlichen Gründen) scheint, wie die Tradition sagt, der Ursprung der Pasta alla Paolina zu sein. Die Zugabe von Zimt und Nelken soll den […]

Pasta mit Paprikacreme

Linguine con la crema di peperoni. Sommerlich und leicht.

Pasta mit Zucchinipesto

Pasta con crema di zucchine e capperi

Pasta mit Fenchelkraut

Pasta co‘ finocchiu rizzu. Pasta con finocchietto selvatico. Nach sizilianischer Art. Wilder Fenchel, geröstetes Paniermehl, Kapern…

Pasta mit Brokkoli

Pasta alla pugliese. Typisch: Orecchiette

Linguine mit Pistazienpesto und Kirschtomaten

Linguine al pesto di pistacchi e pomodorini. Pistazien, Kirschtomaten und Pasta. Besonders gute Pistazien wachsen in Bronte (Sizilien). Das Pesto wurde erneut dekonstruiert.

Pasta mit Zucchiniblüten

Pasta ai fiori di zucchine. Die Pasta mit Zucchiniblüten und Pistazien ist ein saisonales Gericht. Anstelle von Zucchiniblüten kann man auch Kürbisbisblüten verwenden. Dazu Pistazien und Safran. Sehr aromatisch. Man kann aus Gründen der Verfügbarkeit und Kosten auch die Blüten und den Safran weglassen. Safran ist bei diesem Gericht jedoch sehr empfehlenswert. Pistazien werden in […]

Penne mit Spinat und Tomaten

Penne con spinaci e pomodorini

Pasta mit Rosenkohl

Pasta ai cavoletti di Bruxelles

Pasta mit Semmelbröseln nach sizilianischer Art

Pasta ca muddica. Pasta con la mollica. Paniermehl ist der Parmesan der armen Leute. Kann nach Belieben mit getrockneten Tomaten, Kapern, Oliven, Rosinen,… ergänzt werden.

Pasta mit Pesto nach trapanesischer Art

Pasta cu l’agghia. Mit dem trapanesischen Pesto, ein Ableger des Pesto Genovese. In Trapani werden statt Pinienkernen Mandeln verwendet. Außerdem werden zusätzlich Tomaten eingearbeitet – Pesto rosso lässt grüßen. Heutzutage wird Pasta cu l’agghia häufig mit geriebenem Pecorino serviert. Jedoch ursprünglich wird das Gericht nur mit Mandeln und Salz anstelle von Käse zubereitet. Pasta cu […]

Frische Pasta aus der Nudelmaschine

Dieses Rezept/dieser Beitrag widmet sich der Pasta Herstellung per elektrischer/vollautomatischer Nudelmaschine. In der Regel werden Hartweizengrieß und Mehl im Verhältnis 4 zu 1 gemischt, dazu die errechnete Wassermenge der Maschine. Bei Buchweizenmehl braucht man einen Kleber wie Xanthan.

Alle Rechte vorbehalten © Paul Pichler