Arancini siciliani. Arancini bedeutet „kleine Orangen”. Streetfood. Je nach Region unterschiedlich geformt. In Palermo sind sie groß und rund. In Ragusa spitz zulaufende Kegel. Bei der Füllung sind keine Grenzen gesetzt. Klassisch mit Ragu und Erbsen. Aber auch alle Norma (mit gebratenen Auberginen), aglio e olio, caprese, pesto di pistacchi, pomodori secchi, funghi trifolati, puttanesca uvm. Che delizioso.
In Italien muss es immer groß sein, daher haben wir unsere Ballen auf 250 g im Schnitt angefertigt 😀