Nudeln mit Knoblauch und Chili

Spaghetti/Linguine aglio, olio e peperoncino.

Spaghetti poveri

„Spaghetti für Arme“. Hier wurde/wird tatsächlich der Parmesan mit Paniermehl ersetzt. Die weiteren Zutaten sind auch recht schlicht. Satt wird man auf jeden Fall. In Sizilien werden Pasta-Gerichte oft mit geröstetem Paniermehl – „muddica atturrata“ – serviert.

Alle Rechte vorbehalten © Paul Pichler