Piccata milanese. Hier aus Soja Big Steaks zubereitet. “Piccata” bezeichnet eine geschnittene, kleine Scheibe. Also darf auch Gemüse paniert werden. Dazu klassisch nur Tomatensoße. Meistens wird hierzulande auch gleich Pasta dazu serviert. Aber die “Piccata” ist ein eigenständiger Gang, “secondo piatto”, also der zweite. Der erste, “primo piatto”, wäre bspw Pasta. Dennoch haben wir auch dazu Pasta serviert, so konnten wir die neue Matrize für Spaghetti chitarra testen…